Es ist vollbracht!

Lange stand hier nichts Neues, was unserer dauerhaften Anstrengung geschuldet war, die Rock O‘ Koma fertigzustellen und vor allem die Crowdfunding-Dankeschöns zu produzieren. Man glaubt es kaum, aber viele Dankeschöns haben wir für euch selbstgemacht und nur das Nötigste in Auftrag gegeben. Die Stickarbeiten auf dem Lederarmband beispielsweise, die Goldschmiedearbeiten und den Met haben wir herstellen lassen. Die Piks aus Zinn haben wir aber selbst gegossen, die Lederarmbänder selbst geschnitten, gestanzt und genietet, die Wollmützen gehäkelt und das Kartenspiel zusammen mit unserem guten Kumpel Franzl selbst entwickelt – Dafür ein riesen Dank an Franzl an dieser Stelle.

Miss Geschick bei der Arbeit
Antje alias Miss Geschick beim Häkeln der Kapeiken-Mützen

Jetzt aber zum Hauptthema: Die finale CD-Produktion
Im Januar war alles im Kasten, also sämtliche Aufnahmen abgeschlossen. Nun benötigten die einzelnen Spuren noch die richtigen Lautstärkeverhältnisse, Kompressoren, Effekte, also das, was man unter dem „Mix“ versteht. Das war Ende Februar abgeschlossen, zeitgleich waren Cover, Booklet und CD-Design fertig. Im März begannen Miss Geschick und ich die Dankeschön-Pakete für unsere Unterstützer zu basteln. Mitte März wurde der Mix dann „gemastert“, also nochmal veredelt oder ganz plakativ: Alles wurde noch lauter und fetter! Kurz danach begann schon die Pressung und die CD ging in den digitalen Vertrieb. Zu unserem Releasekonzert am 24. März waren 95% der Dankeschöns fertig hergestellt oder geliefert worden. Lediglich „Gig“ , das Kapeiken-Kartenspiel, fehlte noch, das aber glücklicherweise genau am Tag des Konzertes geliefert wurde, so dass wir ganze drei Stück auf unserem Merchandise-Stand hatten.

Fistus bei der Arbeit
Das letzte Lederarmband kurz vor dem CD-Releasekonzerts

Panisch waren wir, als das Presswerk uns mitteilte, dass die Rock O‘ Koma zu unserem Konzert nicht fertig werden würde. Wir bekamen es schließlich hin, dass 100 Stück vorläufig hergestellt wurden, die dann unser guter Lupulus aka Knick Knack und Finnen auf dem Weg von Fürth nach Hamburg abholten! Ein CD-Release-Konzert ohne CDs… das wär’s ja noch gewesen!

 Das Konzert im „tanzenden Einhorn“ war ein Kracher! Wir haben das komplette Album runtergespielt plus unsere bekanntesten Songs. Nach diesen 21 Songs haben wir später am Abend auf Bitten der Gäste noch eine unplugged Session abgehalten. Besonders hat mir der Refrain von „Hypolykantroph“ gefallen, als das gesamte tanzende Einhorn das „ooooh ohhoh ohh“ mitgrölte. Das war ein Wow-Erlebnis!
Der ganze Abend war sehr, sehr schön. Mal wieder eine mega Stimmung wie bereits im Dezember 2016, als wir das erste Mal im tanzenden Einhorn spielten. Immer wieder gern.
Am Donnerstag kamen endlich die restlichen CDs und ich habe die dritte Welle mit 50 Päckchen und Briefen verschickt. Insgesamt waren es ca. 170 Päckchen, Pakete, Großbriefe und Briefe. Mittlerweile sollten alle angekommen sein, wir haben schon einige begeisterte Rückmeldungen und witzige Fotos mit den Perücken-Mützen bekommen. Es fühlt sich großartig an! Jetzt hoffen wir nur noch, dass diejenigen, die ihre Rock O‘ Koma nicht zu Ostern bekommen haben uns dies nicht allzu übel nehmen.

Don Porno beim Verschicken
Fleißig, fleißig….einpacken, beschriften und ein Schluck Bier

Der nächste, zumindest „halb-öffentliche“ Auftritt wird auf dem Jenseits der Siegel im Mai sein. Wann ihr uns dann live erleben könnt, lest ihr die nächsten Wochen und Monate auf unserer facebook-Seite oder hier auf unserer Seite. Bleibt also in Kontakt, damit ihr uns nicht verpasst.
Gehabt Euch Wohl,

euer Fistus Famos

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s